Neuigkeiten

29.07.2017
Vereinsausflug 2017

11.03.2017
Jahreshauptversammlung

26.02.2017
Karneval 2017

RSS RSS-Feed abonnieren

Facebook

Die Musikvereinigung Hohe-Acht in den 80er-Jahren

1982 legte unser Vorsitzender Herbert Tempel aus gesundheitlichen Gründen sein Amt nieder. Neuer Vorsitzender wurde Johannes Tempel aus Jammelshofen.

Im Juni 1983 feierte die Musikvereinigung ihr 15-jähriges Vereinsjubiläum im Jugendheim in Jammelshofen. Zum Auftakt fand am Samstag eine Disco statt. Der Sonntag wurde musikalisch von den eingeladenen Gastvereinen gestaltet. Eine besondere Freude war es für unseren 1. Vorsitzenden Johannes Tempel an diesem Tage 9 Musiker für 10 jährige aktive Vereinstätigkeit zu ehren.

1986 waren wieder 6 Jugendliche bereit, das Musizieren zu erlernen. Aber in den letzten Jahren waren auch viele Musiker, sei es durch Beruf, Schule oder Heirat ausgeschieden.

80er_01
Foto 1988 - Musikfest in Niederheckenbach

Im Mai 1988 verstarb nach langer schwerer Krankheit der langjährige 1. Vorsitzende des Vereins Herbert Tempel.

Zum 20-jährigen Bestehen der Musikvereinigung wurde im Juni 1989 im Jugendheim in Jammelshofen ein Musikfest veranstaltet. Dieses Jubiläum wurde am Freitagabend mit einer Disco eröffnet. Am Samstag wurde den Festgästen ein bunter musikalischer Abend unter der Mitwirkung der Rheinischen Musikfreunde aus Kettig, der Landskroner Burgsänger aus Heimersheim, der Winzertanzgruppe aus Altenahr und der Musikvereinigung Hohe-Acht präsentiert. Der Sonntag stand ganz im Zeichen des gemeinsamen Musizierens. Zum Auftakt marschierten die Gastvereine im Festzug durch Jammelshofen. Im Anschluß formierten sich die Vereine zu einem Massenchor, der von unserem Gründungsmitglied Gisbert Stenz dirigiert wurde. Danach erfolgte das Freundschaftsspielen der Vereine. Die Ehrungen für langjährige aktive Mitgliedschaft im Verein wurden vom Vorsitzenden des Kreismusikverbandes Klaus Klein vorgenommen. Er konnte an diesem Tag 5 Mitglieder für 20-jährige Mitgliedschaft und 9 Mitglieder für 10-jährige Mitgliedschaft ehren.

« Die Musikvereinigung Hohe-Acht in den 70er-Jahren | Die Musikvereinigung Hohe-Acht in den 90er-Jahren »