Neuigkeiten

29.07.2017
Vereinsausflug 2017

11.03.2017
Jahreshauptversammlung

26.02.2017
Karneval 2017

RSS RSS-Feed abonnieren

Facebook

Presse

18.01.2014

Weihnachtskonzert

Unter dem Motto „Ein Stern strahlt“ veranstalteten die Original Hohe-Acht Musikanten unter der Leitung von Hans Pohl, mit dem Singkreis Kaltenborn unter der Leitung von Sylvia Groß und dem Cyriachor aus Dümpelfeld unter der Leitung von Dr. Rainer Schlömp ein Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche St.Servatius in Kaltenborn.
Den Auftakt des Konzerts gab der Singkreis Kaltenborn mit dem Lied „Ihr Christenleut hört unverzagt“. Nach der Begrüßung durch den Pfarrer Dr. Rainer Justen, der auch durch das Programm führte, wurden von den Original Hohe-Acht Musikanten Lieder wie „Das ewige Lied“, „Winter Wunderland“, „Wolgalied“, „White Christmas“, „My Way“ vorgetragen.
Abwechslungsreich ging es weiter mit dem Singkreis Kaltenborn und Cyriachor Dümpelfeld die einzeln und auch zusammen Lieder wie „Feliz Navidad“, „Drei Kön‘ge wandern aus dem Morgenland“ oder „Transeamus“ eingeübt hatten. Esther Sib, die mit ihrer bezaubernden Stimme die Lieder „Feels like home“ und „Have yourself a merry little Christmas“ zum Besten gab, verzauberte das Publikum in der voll besetzten Kirche.
Gegen Ende des Konzerts bedankte sich der Vorsitzende der Original Hohe-Acht Musikanten Hans-Dieter Kimmich bei dem ehemaligen Dirigenten Ulli Arlt. Einige der an diesem Sonntag vorgetragenen Lieder wurden von ihm arrangiert. Zudem hat er aus dem gesamten Repertoire der Original Hohe-Acht Musikanten sehr viele Lieder arrangiert und den Verein damit musikalisch mit geprägt.
Im Anschluss an das Konzert konnten alle Besucherinnen und Besucher im Bürgerhaus Kaltenborn bei Kaffee und Kuchen dieses Event noch einmal Revue passieren lassen.
Ein besonderer Dank gilt allen Mitwirkenden Musikerinnen und Musiker sowie Sängerinnen und Sänger, die sich seit Monaten auf das Konzert vorbereitet hatten.
Der Reinerlös dieses Konzerts wird an die Jugendhilfestation Adenau gespendet.
Vielen Dank an die Besucher und Spendern.

52dac4d07ee90.jpg